Ist Altern wie eine Krankheit anzusehen



Ist Altern wie eine Krankheit anzusehen?

Ist Altern wie eine Krankheit anzusehen? – Diese Frage ist klar mit »Nein« zu beantworten. Natürlich geht das Altern meistens mit einigen Beschwerden einher. Vielfach leider auch mit altersbedingten Krankheiten.

Alt werden gehört zum Lebenskreis genauso wie geboren werden. Es ist ein Ablauf, der dem Leben vorgegeben ist. Das Altern als eine Krankheit zu bezeichnen ist somit eine falsche Ausgangsposition. Millionen alte Menschen haben ein sehr individuelles Leben gelebt. Einige sind verschont von Krankheit und leid alt geworden. Viele leider nicht.

Herz-Kreislauferkrankungen sind an erster Stelle zu nennen

Die Risikofaktoren sind allgemein geläufig

  • Rauchen
  • ungesunde Ernährung
  • Übergewicht
  • Mangel an Bewegung
  • zu hohe Cholesterinwerte
  • Bluthochdruck
  • Stress

Zu den Risikofaktoren gehört auch das Alter. Die Gefahr eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls erhöht sich mit dem zunehmenden Alter.

Als zweiter Fakt für die Todesursachen wird bereits der Krebs genannt. Ebenfalls abhängig von vielen Risikofaktoren kann der direkte Zusammenhang zwischen dem Lungenkrebs und dem Rauchen vorab erwähnt werden.

Der wichtigste Risikofaktor ist bei Krebserkrankungen allerdings das Alter. Auch wenn bereits bei Kindern Krebserkrankungen diagnostiziert werden, bleibt der größte Anteil im Zusammenhang mit dem Älterwerden. Weitere Krankheiten neben den Genannten führen im höheren Lebensalter zum Verlust von Lebensqualität.

Dazu gehören unbedingt

  • Osteoporose
  • Arthrose

diese Krankheiten mit ihren Folgeerscheinungen machen außerordentliche Beschwerden. Osteoporose führt zu Knochenbrüchen und deren weitreichenden Folgen. Die schmerzhaften Gelenkversteifungen der Arthrosen führen zu sehr eingeschränktem Leben.

Als Ursache wird unter anderem ein Vitamin D Mangel angenommen. Leider spielt der Faktor Alter eine sehr große Rolle bei den degenerativen Erkrankungen.

Die große Geißel der Menschheit wird mehr und mehr Morbus Alzheimer

Diese Krankheit mit ihren Auswirkungen auf die Betroffenen und deren Angehörige nimmt immer mehr Raum ein. Niemand möchte dem großen Vergessen anheimfallen. Und doch werden immer mehr Fälle, auch durch Prominente, bekannt. Die Demenz ist eine der ganz typischen Erkrankungen im Alter.

Unsere gestiegene Lebenserwartung trägt einen Teil dazu bei, dass mehr Demenzerkrankungen registriert werden. Der Risikofaktor Altern ist der gemeinsame Nenner der wichtigsten Erkrankungen im Alter. Die Behandlung dieses Risikofaktors ist in der Präventivmedizin die große Herausforderung unseres Zeitalters.

Die Anti Aging Medizin hat nichts mit den kosmetischen Behandlungen der äußeren Anzeichen des Älterwerdens zu tun. Auch hier wird der Markt hart umkämpft. Jugendlich aussehen und gesund bleiben sind das höchste Ziel für viele Menschen.

Die Forschungen haben mit den herausragenden Ergebnissen einen Weg aufgezeigt, wie die Medizin beim Risikofaktor Alter weiter verfahren muss.

434total visits,1visits today