Do. Jun 27th, 2019

Anti Aging Ratgeber für ein gesundes und langes Leben

Auf der Suche nach Unsterblichkeit

Investoren vereinen sich im Kampf gegen altersbedingte Krankheiten

2 min read

Biotechnologie Firmen



Investoren vereinen sich im Kampf gegen altersbedingte Krankheiten

Investoren vereinen sich im Kampf gegen altersbedingte Krankheiten – Große Biotechnologie Firmen und Pharmaindustrie Investoren sind auf einem guten Weg, die Krankheiten, die durch das Altern bedingt auftreten, zu bekämpfen. Selbst das Aufhalten des Alterungsprozesses bzw. die Verlangsamung steht im Fokus.

Mit 116 Millionen USD hat ein junges Unternehmen in San Francisco seinen Kampf gegen den Alterungsprozess begonnen. Unterstützt von großen Investoren wie dem Gründer von Amazon- Jeff Bezos, Mayo Clinic Ventures, Venrock, Wuxi, Baillie Gifford und Partner Fonds Management, hat das Unternehmen »Unity Biotechnologie« seine Forschungen in der Zellteilung vorangetrieben.

Besonders wichtig ist bei den Forschungen an den humanen Zellen, die aufgehört haben sich zu teilen, einen Zustand zu erreichen, der sie nicht mehr als abgenutzt und unbrauchbar geworden belässt. Alterung und Krankheit haben das als ursächlich zur Folge.

Die Zellen, die bereits vielfach ihre Zellteilungen hatten, stellen ihr Wachstum ein. Der Vorgang wird als Seneszenz bezeichnet. Weitere Firmen wie »Calico« (California Life Company) sind auf dem Gebiet mit Forschung tätig. Die Lebenserwartung zu verbessern, indem Technologien gefunden werden, die den biologischen Alterungsprozess aufhalten, ist auch hier das Ziel. Mit einer Investition von 750 Millionen USD will das Unternehmen seinen Beitrag leisten.

Mit der Klärung der zellulären Alterung sind etliche Studien in Auftrag gegeben worden. »Cellular Senescence« ist ein Thema geworden. Die seneszierenden Zellen im menschlichen Körper gelten als alte Zellen, weil sie ihre Zellteilungsfähigkeit nicht mehr ausüben können. Sie gelten als Ursache für die altersbedingten Krankheiten.

Unter Hilfe eines Experimentes mit Fibroblastzellen (Bindegewebszellen) wurden Beobachtungen zur Zellteilung gemacht. Solange, bis die Zellteilung aufgehört hatte. Bei 50 war die Zellteilung beendet. Die Zellen waren seneszent geworden.

Während der Teilung kann es auch zu Mutationen in der DNA kommen. Krankheiten wie Krebs können ausgelöst werden. Dabei ist es möglich, dass schädliche Verbindungen in die umliegenden Gewebe gelangen. Dies löst Krankheiten wie Diabetes Typ 2, Nierenversagen und schnelle Alterung aus.

Die Forschung dahingehend befasst sich mit der Fragestellung, was passiert, wenn es gelingt die Zellen zu entfernen, bevor sie in die Seneszendenz fallen. Gelingt so etwas? Kann dadurch das Altern und die Ausbreitung der altersbedingten Krankheiten aufgehalten werden?

Sind die seneszendenten Zellen die einzige Ursache oder gibt uns die Forschung weitere Erkenntnisse zur Alterung. Die Zeitschrift »Nature« hat eine Studie veröffentlicht, in der die Behandlung von Labormäusen eine hoffnungsvolle Verlängerung des Lebens erbracht hatte. Es war gelungen, die seneszenten Zellen abzutöten.

Weitere Studien dahingehend sind in der Zeitschrift »Science« erschienen und befassten sich mit der Entfernung von seneszierenden Zellen im Plaque in den Arterien von Mäusen. Herz-Kreislauferkrankungen sind bei den arteriellen Verschlüssen die Folge und die sind einer der Spitzenreiter bei der Sterblichkeitsrate von Menschen.

Große Hoffnungen liegen in dieser Forschung begründet und die Investoren haben einen Wettbewerb um entsprechende Medikamente begonnen.

1246total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.